MPU Nauen

Erfolgreich durch die medizinische psychologische Untersuchung in Nauen

Kommt es zu bestimmten Vergehen im Straßenverkehr sind die Behörden und Gerichte in Deutschland schnell: Der Führerschein ist weg und kann auch nicht einfach so zurückbekommen werden. In vielen Fällen, besonders dann, wenn die Punkte in Flensburg sich angehäuft haben, muss erst eine Prüfung durchgeführt werden, die die generelle Fahr- und Verkehrstauglichkeit der Verkehrsteilnehmer unter Beweis gestellt. Die medizinisch psychologische Untersuchung, also eben jene Prüfung, hat in der Bevölkerung einen beinahe mystischen Ruf. Immerhin ist sie es, die alleine im letzten Jahr für 100.000 Menschen darüber entschieden hat, ob sie in Deutschland noch ein Auto steuern dürfen. Wer selbst in der Situation ist, auf die MPU in Nauen angewiesen zu sein, wird sich vor allem eine gute Information und Vorbereitung für das Thema wünschen.

Wann kommt es zu einer angeordneten Untersuchung der Fahrtauglichkeit?

Ob nun in Nauen, in Spandau, in Falkensee oder irgendwo sonst in Berlin, Brandenburg und Deutschland – wenn die Behörde erst einmal entschieden hat, dass die eigene Fahrtauglichkeit auf den Prüfstand muss, gibt es in der Regel keinen Weg herum. Ganz im Gegenteil, auch wenn unseriöse Anbieter einfache und schnelle Möglichkeiten versprechen, wie die MPU Nauen überstanden werden kann, braucht es doch eine seriöse Vorbereitung und eine erfolgreiche Planung, damit die MPU Nauen abgeschlossen werden kann. Aber wie landet man eigentlich in dieser Situation? Generell sind verschiedene Vergehen im Straßenverkehr daran schuld, dass man dazu aufgefordert wird, die eigene Tauglichkeit bei einer offiziellen Stelle bestätigen zu lassen. dass der Führerschein entzogen wird. Entsprechend der eigenen Vergehen, die zu diesen Punkten geführt haben, wird hinterher die medizinisch psychologische Untersuchung nötig. Nur mit dieser kann die Tauglichkeit für die Straße wieder gewährt werden.

Die folgenden Bereiche werden dabei bei der Untersuchung abgedeckt:

1. Drogen

Drogen sind ein heikles Thema, besonders in Verbindung mit dem Straßenverkehr. Beim Cannabis gibt es noch eine gewisse Toleranz. Anders sieht es aus, wenn man unter dem Einfluss anderer Drogen im Verkehr erwischt wird. Das bedeutet nicht nur Entzug des Führerscheins, sondern eine beinahe garantierte angeordnete medizinisch-psychologische Untersuchung. Bei dieser muss dann auch nachgewiesen werden, dass der Drogenkonsum keine Regelmäßigkeit ist. Abstinenz wird Pflicht, wenn die Untersuchung bestanden werden soll.

2. Alkohol

Beim Thema Alkohol verhält es sich ähnlich wie bei den Drogen. Hier sind nur die unterschiedlichen Grenzwerte interessant. Wer bei einer Fahrt mit 1,6 Promille erwischt wird, wirdm aber ebenfalls eine MPU durchführen müssen. Auch hier geht die Behörde davon aus, dass es eine ernsthafte Gefahr gibt, dass die betreffende Person unter dem Einfluss von Rauschmitteln am Straßenverkehr teilnimmt.

3. Geistige und physischen Fähigkeiten

Zuletzt gibt es natürlich auch noch Umstände, in denen eine geistige oder physische Beeinträchtigung dazu führen kann, dass die Behörde anordnet, dass die Fahrtauglichkeit überprüft werden muss. Das ist allerdings eine Seltenheit und kommt meist erst dann vor, wenn es ernsthafte Anzeichen für Probleme gibt – beispielsweise bei Geisterfahrern oder ähnlichen Vorkommnissen.

Der Ablauf einer medizinisch psychologischen Untersuchung in Nauen

Generell erfolgt die Untersuchung immer nach dem gleichen Standard. Das macht auch die Vorbereitung für die MPU in Nauen so transparent.

Generell ist es an einem selbst, einen Antrag für die Untersuchung zu stellen und diese bei einem zertifizierten Partner dafür wahrzunehmen. Der Test selbst läuft dabei allerdings stets nach dem gleichen Schema hat und auch die meisten Tests, die hier genutzt werden, entsprechen einem Standard. Der zu Testende muss dabei allerdings die Kosten tragen, die für den Test entstehen. Diese richten sich nach dem genauen Vergehen und können bis zu 1.000 Euro betragen. Am Tag der medizinisch-psychologischen Untersuchung sollte man sich bis zu vier Stunden Zeit nehmen, da das Verfahren ebenfalls entsprechend der eigenen Vergehen orientieren kann. Dabei sind in der Regel die folgenden Schritte in einer MPU Wustermark zu durchlaufen:

1. Schriftliche Überprüfung

Hier geht es um den Lebenslauf und die Lebensumstände, in denen man sich derzeit befindet. Auch generelle Fragen zum Befinden sind vorhanden. Oft genug werden hier die entsprechenden Inhalte und Antworten als eine Basis für die spätere psychologische Untersuchung genommen. So ist zum Beispiel davon abzuraten, sich hier spontan in Lügen zu verrennen – diese könnten unter Umständen direkt im nächsten Gespräch auffallen und die eigenen Chancen reduzieren.

2. Medizinische Untersuchung

Zu dieser gehört die generelle Kontrolle darüber, ob die gesundheitlichen Voraussetzungen gegeben sind, mit denen ein Auto geführt werden kann. Sollten Drogen oder Alkohol eine Rolle bei dem Entzug des eigenen Führerscheins gespielt haben, könnten hier auch entsprechende Proben genommen oder Werte getestet werden. Ob eine Abstinenz nötig ist, ist übrigens von Einzelfall zu Einzelfall abhängig.  Auch hier sollte man sich selbstständig informieren und die Vorbereitung zur Untersuchung nutzen, um die richtige Strategie zu finden.

3. Psychologische Untersuchung

Hier wird in einem persönlichen Gespräch mit dem Verkehrspsychologen erläutert, ob die Gründe für den Entzug des Führerscheins noch vorhanden sind. Auch gibt es ein Gutachten darüber, ob die Fahrtauglichkeit wieder gegeben ist. Die meisten Teilnehmer an den medizinisch psychologischen Untersuchungen sehen diesen Teil als besonders schwierig an – gleichzeitig ist es auch der Part, der am ehesten bei den Seminaren und Coachings in der Vorbereitung behandelt wird.

4. Generelle Tauglichkeitsprüfung

Hier wird mit der Hilfe von Reaktionstests kontrolliert, ob generell eine Beeinträchtigung für die Teilnahme im Straßenverkehr vorliegt oder ob die normalen Fähigkeiten gegeben sind, die dazu berechtigten. Die Ergebnisse werden in der Regel schriftlich zugestellt, nicht selten sind sie aber bereits vor Ort zu erfahren.

Mit der richtigen MPU Vorbereitung zu den richtigen Ergebnissen

Die MPU Vorbereitung in Nauen ist eine verlässliche Methode, wie die eigenen Chancen auf eine erfolgreiche Untersuchung verbessert werden kann. Ob nun in einer Gruppe oder in eigenen Sitzungen mit einem erfahrenen Verkehrspsychologen – hier wird noch einmal aufbereitet, was eigentlich der Grund für die angeordnete Untersuchung ist und was das Ziel bei der MPU Nauen sein soll. Das ist wichtig, da möglichst authentisch bei der eigentlichen Untersuchung vorgegangen werden soll. Das Ziel ist nicht, dass man sich mit unseriösen Lügen einen Vorteil verschafft, sondern dass man weiß, worauf man sich einlässt und wie die entsprechenden Schritte während der Untersuchung ablaufen. Mit der richtigen Beratung und der richtigen Vorbereitung wird es einfacher, sich auf die entsprechenden Vorgänge in der Untersuchung einzustellen. Dafür stehen Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen zur Verfügung. In Nauen aber auch in anderen Teilen Deutschlands finden sich daher die passenden Unternehmen und Dienstleister, die einen auf diese Zeit vorbereiten können und den möglichen Erfolg spürbar erhöhen.